Kartoffeln legen

bei Hartmut

in Bimolten

am 16.04.2016

 

Wir haben an diesem Samstag drei Legemethoden ausprobiert:

Mit dem ganz gewöhnlichen Pflug, mit einem speziellen Kartoffelpflug

(links ein Lochstern, rechts eine kleine Schar die die Nachbarreihe anhäufelt),

und mit einer einreihigen Legemaschine.

Wir hatten schönes vor allem trockenes aber sehr windiges Wetter…

 

Älter Landwirte haben immer wieder erzählt das sie keinen besonderen Pflug oder eine extra Maschine zum Kartoffeln legen hatte, sondern diese „einfach“ eingepflügt hätten. Wir haben das jetzt auch mal probiert und festgestellt, das es nicht so einfach ist.

 

Den Kartoffelpflug haben wir vor geraumer Zeit übers Internet gekauft und als alternative zum Vielfachgerät probiert. Er lässt sich kaum lenken und erfordert Pferde die perfekt geradeaus gehen.

 

Die Legemaschine hat eine Lenkung mit der Bewegungen der Pferde  ausgeglichen werden können. Hier haben wir festgestellt, dass runde Pflanzkartoffelsorten deutlich besser laufen als länglichere, auch dürfen sie nicht allzu groß sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>zurück zur Bildergalerie<<<                                 >>>zur Hauptseite<<<